Kloster Stift zum Heiligengrabe

Filmabende

Wenn Gott ins Kino geht…

Unter diesem Motto laden wir viermal im Jahr zu außergewöhnlichen Filmabenden ein.
»Wenn Gott ins Kino geht«, bedeutet das so viel wie: gezeigt werden Filme, die in besonderer Weise menschlich bewegend sind. Es handelt sich also nicht unbedingt um religiöse Filme im engeren Sinn (obschon das auch vorgesehen ist), vielmehr um existentiell eingehende Erzählungen, Geschehnisse und Dokumentationen.

Die Filmabende finden viermal im Jahr im Kapitelsaal statt, nämlich: Januar/Februar/November/Dezember jeweils an unterschiedlichen Werktagen.

Eingeladen sind alle, die den Film gerne kennenlernen oder wiedersehen möchte.

Im Anschluss an den Film gibt es nach einer kurzen Pause (mit kleinem Imbiss und Getränk) Gelegenheit zum Austausch. Wer mag, kann auch unmittelbar nach der Vorführung gehen, um das Erlebte im Stillen nachwirken zu lassen. Ganz besonders herzlich laden wir am jeweils folgenden Sonntag in den Gottesdienst ein. In diesen Gottesdiensten werden Thema und Inhalte des Filmes aufgenommen!

Erster Filmabend – zum Shoa Gedenken

Freitag, 27. Januar 19.00 Uhr (im Anschluss an das Abendgebet)
Louis Malle: Auf Wiedersehen, Kinder (Beschreibung des Films)
Gottesdienst zum Film: Sonntag, 29. Januar 10.00 Uhr in der Heiliggrabkapelle

Zweiter Filmabend

Dienstag, 21. Februar 18.00 Uhr
Vadim Jendreyko: Die Frau mit den 5 Elefanten (Beschreibung des Films)
Gottesdienst zum Film: Sonntag, 26. Februar 10.00 Uhr in der Heiliggrabkapelle

Dritter Filmabend

Dienstag, 14. November 19.00 Uhr
Pawel Pawlikowski: Ida (Beschreibung des Films)
Gottesdienst zum Film: Sonntag, 19. November 10.00 Uhr in der Heiliggrabkapelle

Vierter Filmabend

Mittwoch, 13. Dezember 19.00 Uhr
Wayne Wang: Smoke (Beschreibung des Films)
Gottesdienst zum Film: Sonntag, 17. Dezember (3. Advent) 10.00 Uhr in der Heiliggrabkapelle