Kloster Stift zum Heiligengrabe

08. – 10. Juni 2018

Die Regen-Wasser-Frau

Ein Märchen für Mutter Erde, Harfenklänge und Kreistänze

Eingestimmt durch die Klänge der keltischen Harfe lauschen wir der meisterhaften Erzählung. In dem Märchen geht es um unsere Verantwortung für Mutter Erde und der Natur. Es stärkt unseren Mut, uns für beide einzusetzen. Es entstehen Bilder in uns, die beim Tanzen verinnerlicht werden. So können wir anschließend einen Schatz nach Hause tragen.

Auch unsere Ahnen spielen eine Rolle und wir werden daran erinnert, dass wir die künftigen Ahnen sind.

Die meisten Tänze gehören zur internationalen Folklore, die anderen sind choreographiert.

BeginnFreitag, 17:30 Uhr
EndeSonntag, nach dem Mittagessen
Tagungsbeitrag110 Euro
Teilnehmerzahl8–12
Herberge in der Abtei / Vollpension142 Euro
Gästezimmer Einkehrhaus / Vollpension118 Euro
Leitung

Angelika Leich, Tanzlehrerin, Wildau bei Berlin
Agnes Barbara Kirst, Märchenerzählerin, Harfenspielerin, Königs Wusterhausen bei Berlin

Anmeldungbis zum 22.05.2018