Kloster Stift zum Heiligengrabe

Ausflugsziele

An der Roten Brücke in Heiligengrabe

  • Erholung mit Kneipp
  • Naturlernpfad

Web: heiligengrabe.de

Museen Alte Bischoftsburg Wittstock – 10 km

  • Museum des 30-jährigen Krieges
  • Ostprignitzmuseum
  • Sonderausstellungen

Web: www.mdk-wittstock.de

Pilgerpfad Annenweg

Eine Familienheilige

Die heilige Anna war im Spätmittelalter eine der beliebtesten Heiligen. Der Legende nach ist sie die Mutter der Maria und damit die Großmutter von Jesus. Häufig wird sie mit Tochter und Jesuskind als Anna selbdritt oder aber im Kreise der weitläufigen Heiligen Sippe
dargestellt. Sie war die Schutzpatronin der Zünfte, der Handels und Gewerbetreibenden, der Frauen und Mütter, der Bergleute und Knechte,von der Pestkranke und Lahme Hilfe und Erleichterung erflehten. Angeblich wurde in Alt Krüssow ein Rock der Heiligen Anna aufbewahrt, der rasch Ziel einer aufblühenden Pilgertradition wurde.

Noch im 18. Jahrhundert sollen schockweise Krücken (1 Schock = 60 Stück) in der Wallfahrtskirche aufbewahrt worden sein, die als Dank der wundertätigen Reliquie dargebracht worden waren. Mit der Reformation verloren die Wallfahrtsorte auch in der Prignitz ihre Bedeutung. Die aufwändige Kirche mit ihrer kostbaren Ausstattung blieb erhalten.

Nachdem die Wallfahrten des Mittelalters jahrhundertelang in Vergessenheit geraten sind, wird das Pilgern in die Prignitz und in der Prignitz wiederbelebt.

Die Idee eines Pilgerweges, der die Wallfahrtskirchen in Heiligengrabe und Alt Krüssow mit der Dorfkirche Bölzke verbindet, wurde 2011 mit der Eröffnung des „annenpfades“ Wirklichkeit. Der 22 km lange »Annenpfad« ist als Rundweg konzipiert.

Bitte in Alt-Krüssow und Bölzke anmelden, falls Sie die Kirchen besichtigen oder dort eine Pilgerandacht halten wollen.

Aussichtsturm Blumenthal

  • höchster frei begehbarer Holzaussichtsturm Deutschlands
  • Aussichtsturmbau Blumenthal e.V.

Web: www.blumenthal-mark.de

Stadt- und Brauereimuseum Pritzwalk – 13 km

Das Stadt- und Brauereimuseum ist aus dem 1954 gegründeten Heimatmuseum der Stadt Pritzwalk hervorgegangen. Es befindet sich in den eindrucksvollen Räumen des Lagerkellers der Pritzwalker Brauerei.

Seit der Eröffnung im Juni 2002 wird dem Besucher eine Ausstellung zur Stadt- und Regionalgeschichte präsentiert, die durch die gezeigten Exponate fasziniert und mit modernen Mitteln informiert.

Informationen des Museums im Webportal der Stadt Pritzwalk

Modemuseum Meyenburg – 30 km

Historische Mode und Accessoires
Sammlung Josefine Edle von Krepl, 1900 – 1970

Web: www.modemuseum-schloss-meyenburg.de

Schloss Neuhausen (Berge-Neuhausen) – 56 km

Die Reste einer mittelalterlichen Doppelburg im Osten des Dorfes beweisen, dass Neuhausen einst ein wichtiger Grenzpunkt der Prignitz gewesen ist.

Web: www.schloss-neuhausen.de

Schloss Wolfshagen – 29 km

Das Wolfshäger Schloß ist eine der bedeutendsten spätbarocken Bauschöpfungen in der Prignitz. Es erhebt sich in malerischer Landschaft auf einem Plateau direkt am Ufer der Stepenitz.

Web: www.schlossmuseum-wolfshagen.de

Kleinbahnmuseum in Lindenberg

In der Ortslage Lindenberg befindet sich in dem alten Lagerschuppen eine ständige Ausstellung rund um den »Pollo«. Hier finden Sie umfangreiche Information über den Betrieb, Abriss und auch den Wiederaufbau einer Teilstrecke.

Web: www.pollo.de

Sonntagscafé Jabel

Web: www.sonntagscafe-jabel.de

Webportal »Die Prignitz«

Viele weitere Informationen zu Zielen und Aktivitäten in der Region finden Sie im Webportal »Die Prignitz«.