Kloster Stift zum Heiligengrabe

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Im Jahr 2021 leben Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschland.
Das Kloster Stift Heiligengrabe beteiligt sich an dem damit verbundenen Festjahr, das jüdisches Leben sichtbar machen will.
Wir wollen damit ein Zeichen setzen gegen den erstarkenden Antisemitismus und uns den Herausforderungen des christlichen Umgangs mit der jüdischen Bibel und dem Judentum stellen.

Aktuell möchten wir folgende online Aktivitäten sehr empfehlen:

interessante Vorankündigungen:

  • am Donnerstag, den 11. März 2021 um 19.00 Uhr Zoom-Gespräch mit Bischof Stäblein und Josef Schuster vom Zentralrat der Juden zum Thema: „Umkehren zum Leben – beziehungsweise: Antisemitismus ist Sünde“. Anmeldung per mail : dialog@wichern.de
    ( An jedem zweiten Mittwoch im Monat Zoom-Gespräch mit einem jüdischen und einem christlichen Gesprächspartner.)
  • Dienstag, 02. März 2021 um 19.30 Zoom-Videokonferenz: Wer ist das Volk Israel und wen meinen wir damit?“ mit Rabbiner Nachama, moderiert von Pfarrer i.R. G. Brezger und Pfarrerin Tanja Pilger-Janßen
    Anmeldung unter: info@mnh-dahlem.de – ein Zoom-Link wird rechtzeitig zugesandt.
  • ab 28. Februar 2021 eröffnet: virtuelles Museum 1700 Jahre jüdisches Leben im deutschsprachigen Raum Shared History www.sharedhistoryproject.org

EKBO Informationen weitere Hinweise auf Veranstaltungen zu Themen des jüdisch – christlichen Dialoges www.ekbo.de/beziehungsweise

sehr empfehlenswertes youtube Gespräch:
des Rabbiners der Synagogen-Gemeinde Köln, Yechiel Brukner mit seinem christlichen Gesprächspartner, Weihbischof Rolf Steinhäuser. www.321.koeln.de