Kloster Stift zum Heiligengrabe

11. – 14. April 2019

Von der Wunde zum Wunder

Herzensgebet als Heilungsweg – Schweigeseminar

Eine Wunde, die man zeigt, kann geheilt werden. (Joseph Beuys)

Wenn wir der Sehnsucht unseres Herzens folgen, begegnen uns immer wieder kleine oder große Verwundungen. In diesen prägenden Erfahrungen des Lebens ruht verborgen das Wunder zu innerer Heilung und Wandlung. Da wo wir uns in der Haltung des Wohlwollens und des Vertrauens unseren Lebenswahrheiten öffnen, kann das Geheimnis einer Heilung möglich werden und die Wunde sich in ein Wunder verwandeln.

Wir üben in diesem Schweigeseminar die einfache alte man- trische Praxis des Herzensgebetes, das Sitzen in der Stille mit einem kurzen zentrierenden Satz oder Wort (Herzensgebet).

Die stillen Tage haben einen einfachen Rhythmus von Sitzen, spirituellen Impulsen, Singen spiritueller Mantren und Lieder, Naturerfahrung sowie Körper- und Atemwahrnehmungs- übungen. Einzelbegleitung ist nach Ansprache möglich.

www.stephanhachtmann.de

BeginnDonnerstag, 18:30 Uhr
EndeSonntag, nach dem Mittagessen
Tagungsbeitrag175 Euro
Teilnehmerzahl8–16
Herberge in der Abtei / Vollpension (vegetarisch)225 Euro
Gästezimmer Einkehrhaus / Vollpension (vegetarisch)189 Euro
Leitung

Stephan Hachtmann, Meditationsleiter Via Cordis®, Diakon, Hamburg

Anmeldungbis zum 18.03.2019