Kloster Stift zum Heiligengrabe

20. – 22. Juli 2018

Wir sind zur Erleuchtung berufen

Ein meditatives Wochenendseminar

Erleuchtung ist ein Begriff, der in freien spirituellen Milieus immer mehr an Bedeutung gewinnt. Oft führt das Interesse daran direkt in die östlichen Philosophien. Aber wie steht es um die Sehnsucht nach Erleuchtung unter uns Christen? Um Gotteserfahrung im Alltag?

Erleuchtung ist ein abendländisch-christlicher Begriff. Christliche Mystik lädt uns alle ein, mitten im Alltag den Weg zum Erleuchtungsgeschehen zu beschreiten. Dabei wird deutlich, wie befreiend eine Ausrichtung auf diese Verheißung wirkt: unser Leben erhält mehr Tiefe und Sinn, und unser Blick auf die Welt verändert sich zu mehr Mitgefühl und Achtsamkeit.

In diesem Seminar spüren wir den biblischen Texten nach, die uns das Geheimnis der Erleuchtung näher bringen. Wir betrachten Jesus auf dem Berg Tabor, Gipfelerfahrung und Abstieg, und folgen Paulus in seiner Erfahrung des "Nicht mehr ich lebe, sondern Christus lebt in mir".
Wir hören und besprechen biblische und mystische Texte, und nehmen uns Zeit für meditative Stille. Wir singen gemeinsam mantrische Lieder und nehmen einige leichte Übungen mit in den Alltag.

BeginnFreitag, 17:30 Uhr
EndeSonntag, nach dem Mittagessen
Tagungsbeitrag100 Euro
Teilnehmerzahl6–12
Herberge in der Abtei / Vollpension142 Euro
Gästezimmer Einkehrhaus / Vollpension118 Euro
Leitung

Giannina Wedde, Autorin, Liedermacherin und Begleiterin auf dem christlich-mystischen Weg, Berlin