Kloster Stift zum Heiligengrabe

18. – 20. August 2017

Ihr göttlichen Verstecke schlagt die Augenlider auf

Nelly Sachs entdecken

Die deutsch-jüdische Dichterin Nelly Sachs, 1891 in Berlin geboren und aufgewachsen, konnte 1940 im letztmöglichen Augenblick aus Nazideutschland ins schwedische Exil nach Stockholm ausfliegen, wo sie 1970 starb.

Das Werk dieser Dichterin ist zart und gewaltig. Kristallisationspunkt ist die Erschütterung durch die Shoa. Dabei wird Nelly Sachs das jüdische Erbe des Alten Testamentes, sowie jüdische Mystik zu maßgeblicher Orientierung. Zugleich zeigt ihr Sprachstil den Umgang mit moderner, zeitgenössischer Lyrik. Die Anerkennung ihrer großen Dichtung zeigt sich in verschiedenen Auszeichnungen wie dem Drostepreis, dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels und dem Literaturnobelpreis.

Nelly Sachs entdecken: Gemeinsames Lesen von Gedichten, Briefen, Prosatexten werden uns die Biographie und ihr Werk näher bringen und Raum geben, uns darüber miteinander auszutauschen

BeginnFreitag, 18:00 Uhr, mit dem Abendgebet in der Heiliggrabkapelle
EndeSonntag, nach dem Mittagessen
Tagungsbeitrag65 Euro
TeilnehmerzahlMin. 8
Herberge in der Abtei / Vollpension140 Euro
Gästezimmer Einkehrhaus / Vollpension116 Euro
Leitung

Äbtissin Dr. Erika Schweizer