Kloster Stift zum Heiligengrabe

27. – 29. August 2021

Das Essen im Evangelium oder vom evangelischen Essen

Ethik des Lebendigen

Gib uns unser täglich Brot Tag um Tag (Lukas 11,3)

Was wir essen, mit welcher inneren Haltung wir das tun, berührt die Spiritualität. Es betrifft unser Verständnis von Mitgeschöpflichkeit, Gemeinschaft und Teilen. Unsere lokalen Essgewohnheiten sind entscheidend für globale Gerechtigkeit. All diese Perspektiven wollen wir im Licht des Evangeliums aufnehmen und darüber ins Gespräch kommen. Es wird drei Impulsreferate geben, die das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln entfalten. Des Weiteren wirft der Film »We feed the world« ein kritisches Licht auf die Massenproduktion von Lebensmitteln. Unsere eigenen Mahlzeiten werden wir in vegetarischer Leichtigkeit genießen – wenn möglich draußen im Klostergelände.

BeginnFreitag, 18:00 Uhr, mit dem Abendgebet in der Heiliggrabkapelle
EndeSonntag, nach dem Mittagessen
Tagungsbeitrag148 Euro
Teilnehmerzahl12–20
Herberge in der Abtei / Vollpension166 Euro
Gästezimmer Einkehrhaus / Vollpension142 Euro
Gästezimmer JBH / Vollpension128 Euro
Leitung

Äbtissin Dr. Erika Schweizer
Dr. Rainer Hagencord, Priester und Biologe, Institut für Theologische Zoologie (ITZ), Münster
Ulrich Schnauder, Bildungsreferent DGB Jugend- bildungsstätte, Zempow privat: Imker, Schafhalter, Dorfladenbesitzer

Anmeldungbis zum 02.08.2021