Kloster Stift zum Heiligengrabe

An unsere Gäste

Meer
Im Untertauchen beim Schwimmen ersetzt es die Tränen.
Es trägt auch nachts.
Für Gläubige ist es begehbar.
Wunden bringt es zum Brennen.

Richard Exner

Die Planungen für 2021 sind mit der Hoffnung verbunden, dass wir die Veranstaltungen wirklich durchführen dürfen. Corona-bedingt haben im letzten Jahr Angebote nicht stattfinden können. Deshalb finden Sie manche Ausschreibungen des vergangenen Jahres wortgetreu nochmals wieder. Zugleich gibt es auch neue Einladungen: Johannisfest um Midsummer, ein Seminar »Spirituelle Grundlagen meines Lebens«, sowie eine Webwerkstatt »Farben meines Lebens«. Des Weiteren bleiben die »bewährten Klassiker«, wie Tanz- und Yoga-Seminare und angeleitete stille Zeiten der Meditation. Auch »handfeste Dinge« wie Brotbacken, Keramik herstellen, Wildkäuter- und Schreibwochenende sind vorgesehen, ebenso der Singetag.

Der jüdische-christliche Dialog wird 2021 anders sein als gewohnt, denn wir feiern 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Aus diesem Grund hat ein dafür zusammen getretener Beirat den Antrag eines besonderen Förder- und Lernprogramms für uns im Kloster Stift zum Heiligengrabe gestellt. Dieser Antrag ist bis heute noch nicht entschieden, sodass wir – hoffentlich – einen eigenen Flyer mit den angebotenen Seminaren bald nachreichen werden.

Uns allen, die wir am Leben des Kloster Stiftes teilhaben, wünsche ich ein gesegnetesJahr 2021. Gemeinsam mit dem Konvent, dem Stiftspropst, Mitarbeitenden und Anwohnenden laden wir Sie zu Begegnungen bei uns herzlich ein.

Dr. Erika Schweizer, Äbtissin